Bausparen

4. November, 2015 Tania Dählmann
Bausparen
Bausparen auf Versicherungsgeizkragen.de

Bausparen nach wie vor sinnvoll

Bausparen ist nach wie vor sinnvoll und sehr beliebt. Zum Sparen eignet sich ein Bausparvertrag aufgrund der geringen Renditen nur sehr bedingt. Aber wer vor hat in einigen Jahren zu bauen, sollte einen Bausparvertrag nicht außer Acht lassen. Ein angesparter Bausparvertrag kann als Eigenkapital in eine Baufinanzierung eingebunden werden und sichert niedrige Konditionen über viele Jahre hinweg.

Lohnt sich Bausparen?

Angesichts der mageren Renditen, die z. Zt. generell am Markt herrschen, egal welche Anlageform man wählt, lohnt sich Bausparen und ist im Gegensatz zu einem normalen Sparbuch auch sehr attraktiv. Bausparen ist eine der Varianten, für die man vermögenswirksame Leistungen vom Arbeitgeber erhält, bei der Sparbuch Variante müssen Sie Ihren Sparbeitrag komplett alleine aufbringen.

Bausparen über vermögenswirksame Leistungen

Vor allem in Form von vermögenswirksamen Leistungen, verankert durch das Vermögensbildungsgesetz, lohnt sich ein Bausparvertrag. Denn viele erhalten von Ihrem Arbeitgeber einen Zuschuss, den man auch nutzen sollte. Der Arbeitgeberzuschuss ist beim Bausparen unterschiedlich geregelt und kann von 6 Euro bis hin zu 39 Euro betragen. Wie hoch Ihr Anspruch ist, erfahren Sie am besten in der Personalabteilung Ihrer Firma.


Wenn Sie wissen, wie hoch Ihr Anspruch ist, müssen Sie sich nur noch überlegen, ob Sie nur diesen Arbeitgeberbeitrag in einem Bausparvertrag anlegen möchten, oder ob Sie noch etwas drauflegen möchten. Bei der Bausparsumme sollten Sie darauf achten, dass dieser mit Ihrem gewählten Zahlbeitrag in frühestens 7 Jahren auch wirklich zur Verfügung steht, es sei denn, Sie sehen im Bausparvertrag eine längerfristige Anlageform.

Beim Bausparen über vermögenswirksame Leistungen erhalten Sie noch eine Arbeitnehmer Sparzulage vom Finanzamt, die Sie alljährlich mit Ihrer Steuererklärung beantragen müssen. Die Arbeitnehmer Sparzulage wird Ihnen dann am Ende der Laufzeit auf Ihrem Bausparkonto gutgeschrieben. Die Bindefrist, um eine Arbeitnehmer Sparzulage zu erhalten, beträgt 7 Jahre.

Bauspardarlehen

Ist der Bausparvertrag zuteilungsreif, haben Sie die Wahl, ob Sie lediglich eine Auszahlung des Guthabens wünschen, viele Bausparkassen honorieren dies mit einer Bonuszahlung. Oder ob Sie auch das Darlehen in Anspruch nehmen möchten.
Ein Bausparvertrag ist zweckgebunden, setzen Sie diesen für den Kauf eines Eigenheimes ein oder für einen Umbau, kann zusätzlich auch noch die Wohnungsbauprämie über die Bausparkasse beantragt werden.


Bei Vertragsabschluss wird beim Bausparen immer eine Abschlussgebühr fällig, die zwischen 1% und 1,6% der veranschlagten Bausparsumme liegt. Die Abschlussgebühr ist rechtens und wird zusammen mit Ihren ersten Beiträgen verrechnet.

Da auch beim Bausparen nie ein Vertrag dem anderen gleicht, lohnt sich ein Bausparen Vergleich, um die besten Konditionen zu ermitteln.

>> Bausparen Vergleich

 

Wie fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 2 Average: 4.5]