Gesetzliche Krankenversicherung

5. Juli, 2014 Tania Dählmann
Gesetzliche Krankenversicherung
Gesetzliche Krankenversicherung auf Versicherungsgeizkragen.de

Gesetzliche Krankenversicherung online

Die gesetzliche Krankenversicherung ist für fast alle Menschen frei zugänglich. In Deutschland besteht eine Krankenversicherungspflicht. Die gesetzliche Krankenversicherung bemißt sich anhand des Verdienstes. Der Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung wurde vereinheitlich. Nur je nach Wirtschaftlichtkeit der Krankenkasse, kann ein individueller Zusatzbeitrag verlangt werden.
Die überwiegenden Menschen sind über die gesetzliche Krankenversicherung pflichtversichert.


Die gesetzliche Krankenversicherung lohnt sich für allem für Familien, weil Familienmitglieder ohne eigenes Einkommen beitragsfrei in der Familienversicherung eingeschlossen sind.
Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung ist weitestgehend vereinheitlich, dennoch gibt es für jede Krankenkasse einen gewissen Spielraum, in dem Sie für Ihre Mitglieder besondere Leistungen anbieten können, wie z. B. eine finanzielle Beteiligung für Homöopathie.


Viele der gesetzlichen Krankenkassen haben unterschiedliche Gesundheitsprogramme im Angebot für chronisch Kranke wie beispielsweise Diabetes.
Die Krankenkassen sind angehalten, nur das medizinisch notwendige zu übernehmen, das sich bei den Medikamenten auswirkt, wo sehr häufig nur noch Reimporte bezahlt werden. Dies gilt auch für Heil- und Hilfsmittel, wo häufig nur die einfachen Dinge erstattungsfähig sind oder bezuschußt werden.
In einigen Bereichen übernehmen die Krankenkassen lediglich Festzuschüsse u. a. bei Zahnersatz.

Wechsel der Krankenkasse

Die Bindungsfrist in der gesetzlichen Krankenversicherung beträgt 18 Monate, nach dessen Ablauf, Sie bei rechtzeitiger Kündigung, die Krankenkasse wechseln können, es sei denn Sie haben sich in einem sog. Wahltarif verpflichtet, dann sind Sie in der Regel 3 Jahre gebunden.

Nur wer selbständig ist oder über der Beitragsbemessungsgrenze verdient, kann sich entweder in der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig versichern oder in die private Krankenversicherung überwechseln.

Welche gesetzliche Krankenversicherung in Ihrem Fall die besten Leistungen anbietet, können Sie über einen Krankenkassen Vergleich ermitteln.

>> Private Krankenzusatzversicherung

Wie fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 0 Average: 0]