Private Krankenversicherung

5. Juli, 2014 Tania Dählmann
Private Krankenversicherung
Private Krankenversicherung auf Versicherungsgeizkragen.de

Private Krankenversicherung online

Wer die Möglichkeit hat in die private Krankenversicherung einzusteigen, kann mit vielen Leistungsvorteilen gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung rechnen. Diese Möglichkeit bleibt jedoch nur Selbständigen und Freiberuflern, Studenten und Angestellten, die über der Beitragsbemessungsgrenze verdienen, vorbehalten. Aber Achtung in der privaten Krankenversicherung ist nicht alles Gold, was glänzt. Seit Jahren haben sich die Tarife in der privaten Krankenversicherung stark gewandelt.

Günstige Einsteigertarife

Um den Einstieg in die private Krankenversicherung zu erleichtern, wurden Existenzgründertarife und Basistarife auf dem Markt gebracht, die mit günstigen Einstiegsbeiträgen locken, allerdings auch Auswirkungen auf den Versicherungsumfang hatten.


Eine private Krankenversicherung ist dann vom Leistungsumfang nicht mehr unbedingt das, was wir uns unter einem Schutz für Privatversicherte vorstellen. Dessen muss man sich nur bewußt sein, wenn man sich für diese Tarife entscheidet und so bald wie es einem finanziell möglich ist, in einen umfassenderen Versicherungsschutz zu wechseln.

Versicherungsschutz all inclusive?

Die private Krankenversicherung wird häufig mit unterschiedlich hohen Selbstbehalten in verschiedenen Bereichen angeboten. Familienmitglieder oder Kinder müssen u. U. auch privat versichert werden.


Die private Krankenversicherung hat einen umfangreichen Leistungskatalog, d. h. aber auch, dass viele besondere Leistungen nicht immer allumfassend in einem Tarif enthalten sind, so sollte man z. B. erfragen, ob auch Dialysefahrten vom Versicherungsschutz erfasst sind, falls es später einmal nötig sein sollte. Dies ist jedoch nur einer von vielen Punkten, die im Vorfeld abgecheckt werden sollten, weil es sonst u. U. in einigen Bereichen zu mangelhaften Versicherungsschutz kommen kann, Sie sich dessen jedoch nicht bewußt waren, weil Sie es nicht besser wußten.

Versicherungsschutz im Alter

Der Beitrag in der privaten Krankenversicherung bemißt sich im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung nicht am Einkommen, sondern orientiert sich an dem von Ihnen gewünschten Versicherungsschutz. Bei fortdauernden Versicherungsschutz wird dieser Beitrag jedoch nicht auf dem selben Niveau bleiben, sondern mit den Jahren ansteigen, was im Rentenalter für manche Menschen zum Problem werden kann, weil die Renteneinkünfte erheblich niedriger ausfallen, als gedacht.
Menschen, die sich über viele Jahre hinweg in der privaten Krankenversicherung befinden, sollten wissen, dass es im fortgeschrittenen Alter schwierig bis unmöglich werden kann, in die gesetzliche Krankenversicherung zurück zu kehren. Eine Beitragssenkung in der privaten Krankenversicherung kann dann nur dadurch erfolgen, dass der Versicherungsschutz abgespeckt wird, Leistungen wie Krankentagegeld herausgenommen werden und mögliche Selbstbehalte erhöht werden.

>> Private Krankenversicherung Vergleich

 

Wie fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 0 Average: 0]