Kapitallebensversicherung

5. Juli, 2014 Tania Dählmann
Kapitallebensversicherung
Kapitallebensversicherung auf Versicherungsgeizkragen.de

Kapitallebensversicherung online

Die Kapitallebensversicherung: Vorteile, für wen ist sie geeignet und was sollte man bei der Kündigung berücksichtigen?

Für Singles, die keine Hinterbliebenen abzusichern haben, ist diese Form der Altersversorgung ungeeignet!


Bei der Kapitallebensversicherung erfolgt die Auszahlung der vereinbarten Todesfallumme bzw. der abgeschlossenen Versicherungssumme, mit einem garantierten Zinsssatz von z. Zt. 1,75 %, einschließlich der bis dahin erwirtschafteten Überschussanteile. Die sog. Zinsen / Überschussanteile sind jedoch nicht garantiert.

Für wen geeignet?

Interessant ist die Kapitallebensversicherung für Kapitalanleger, die diese Form der Anlage wählen könnten, weil Sie:

  • Ihren Steuerfreibetrag bereits voll ausgeschöpft haben
  • als Eigentümer einer eigengenutzten Immobilie zur Absicherung Ihres Kredites
  • für Bauherren einer fremdvermieteten Immobilie, die so einen günstigeren Kredit bekommen, der auch noch steuerliche Vorteile mit sich bringt

Wird die Kapitallebensversicherung als Absicherung für eine Immobilie genutzt, nennt man dies im Fachjargon: Annuitätendarlehen, der aus einem Zins- und Tilgungsplan besteht.

Hartz IV: Geschützt ist ein sog. Grundfreibetrag in Höhe von 200 Euro pro Lebensjahr, max. 13.000 Euro (Ehepaare 26.000 Euro).

Für Altersvorsorgevermögen, z. B. Lebensversicherung, gibt es einen zusätzlichen Freibetrag von 200 Euro pro Lebensjahr, ebenfalls bis max. 13.000 Euro (Ehepaare 26.000 Euro).


Für vor 1948 geborene erhöht sich der Freibetrag auf 520 Euro pro Lebensjahr. Für die Nutzung des zusätzlichen Freibetrags muss nachgewiesen werden, dass beispielsweise die Lebensversicherungsverträge tatsächlich und ausschließlich zur Altersvorsorge gedacht sind. Hierfür ist eine besondere Vereinbarung mit dem Lebensversicherer erforderlich: der sog. Verwertungsausschluss. Darin wird unwiderruflich vereinbart, dass die Lebensversicherung nicht vor Vollendung des 60. Lebensjahres ausgezahlt werden kann.

Kapitallebensversicherung Kündigung

Leider halten viele Ihre Kapitallebensversicherung nicht bis zum Laufzeitende durch. Eine vorzeitige Kündigung bringt jedoch Nachteile mit sich. Besser ist es, für die Kapitallebensversicherung eine Beitragsfreistellung zu beantragen und diese bis zum Laufzeitende ruhen zu lassen. Dies geht jedoch nur mit dem Einverständnis der Bank, falls der Vertrag bei der Bank als Sicherheit hinterlegt wurde.
Eine weitere Möglichkeit um Verlusten vorzubeugen wäre, diese auf dem sog. Zweitmarkt für Lebensversicherungen zum Verkauf anzubieten.

>> Kapitallebensversicherung Vergleich

 

Wie fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 0 Average: 0]