Sterbegeldversicherung

5. Juli, 2014 Tania Dählmann
Sterbegeldversicherung
Sterbegeldversicherung auf Versicherungsgeizkragen.de

Sterbegeldversicherung – Bestattungsvorsorge

Die Sterbegeldversicherung mit Gesundheitsprüfung kommt für viele Senioren nicht mehr in Frage. Aber auch ohne Gesundheitsprüfung gibt es gute Angebote mit einer geringen Wartezeit.

Über sein Ableben nachdenken zu müssen, ist sicherlich keine schöne Aufgabe. Dennoch möchten viele Senioren Ihre Angelegenheiten noch zu Lebzeiten geregelt haben. Als junger Mensch denkt man über diese Thematik so gut wie gar nicht nach, doch Senioren ab ca. 50 Jahren stehen dieser Frage offen gegenüber und haben eine klare Vorstellung. Die Frage ist nur, wie die finanzielle Umsetzung erfolgen soll.


Eine Sterbegeldversicherung ist für viele Senioren eine sinnvolle Alternative und manchmal auch leider der letzte Ausweg, um rechtzeitig alles zu regeln und seine Hinterbliebenen nicht noch mit finanziellen Sorgen zu hinterlassen.

Mit der Sterbegeldversicherung für den Fall einer Bestattung vorsorgen.

Im Durchschnitt werden in Deutschland ca. 5.000 Euro für eine Beisetzung ausgegeben und die Krankenkassen haben Ihre Zuzahlungen eingestellt. Die Sterbegeldversicherung ist ein oft umstrittenes Produkt, will man aber sofort für den Fall einer Bestattung vorsorgen und hat kein Geld auf der „hohen“ Kante, ist die Sterbegeldversicherung zweifelsohne die 1. Wahl.

Leistungen der Sterbegeldversicherung.

Die Beiträge können in der Sterbegeldversicherung trotz gleicher Versicherungssumme und gleichen Eintrittsalters stark variieren auch gibt es Anbieter von Sterbegeldversicherungen, die den Angehörigen die Versicherungssumme nicht zur freien Verfügung stellen, sondern die Versicherungssumme der Sterbegeldversicherung z. B. einem festen Bestattungsunternehmen zur Verfügung stellen.


Welcher Anbieter für Sie in Frage kommt, können Sie mit unserem Sterbegeldversicherung Vergleich testen.

Bei der Bestattungsvorsorge zahlt die Versicherungsgesellschaft nur im Todesfall.

Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung.

Bei den meisten Anbietern ist keine Gesundheitsprüfung erforderlich, dafür wurde allerdings eine sog. Wartezeit eingeführt, bis die Sterbeversicherung in vollem Umfang leistet. Die Dauer der Wartezeit ist bei den Anbietern für Sterbegeldversicherungen unterschiedlich und kann – je nach Anbieter – 6 Monate bis zu 3 Jahre betragen. Ein Abschluss der Sterbegeldversicherung ist bis zum 90. Lebensjahr möglich. Viele Sterbegeldversicherungen zahlen die volle Versicherungssumme im Todesfall erst ab dem 3. Versicherungsjahr aus, allerdings gibt es auch Anbieter von Sterbegeldversicherungen, die ab dem 60. Lebensjahr, bereits ab dem ersten Versicherungsjahr, die volle Summe im Falle eines Todes zur Verfügung stellen.

>> Sterbegeldversicherung Vergleich

 

Wie fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 0 Average: 0]