Unfallversicherung

5. Juli, 2014 Tania Dählmann
Unfallversicherung
Private Unfallversicherung auf Versicherungsgeizkragen.de

Private Unfallversicherung –
Preiswerter Schutz für die ganze Familie!

Warum eine Unfallversicherung so wichtig sein kann und wie zusätzliche Einschlüsse den Beitrag ansteigen lassen. Achten Sie auf das, was wirklich wichtig ist!

Eine Unfallversicherung kann Familien, Singles, Kinder und Senioren in Form von Geldleistungen großzügig unterstützen, wenn Sie ausreichend abgesichert sind. Denn ein Unfall oder ein unglücklicher Sturz kann fatale Folgen haben. Wichtig ist jedoch, dass dabei immer alle Kriterien der Unfall Definition vorliegen, die eine Entschädigung rechtfertigen.


Die Unfall Definition: Ein Unfall liegt vor, wenn der Versicherte durch ein plötzlich von außen (Schlag, Stoß, Fall), auf seinen Körper wirkendes Ereignis/Unfallereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet.

Zusätzlich auch als Unfall in der privaten Unfallversicherung anerkannt, wenn durch eine erhöhte Kraftanstrengung ein Gelenk verrenkt, oder Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln gezerrt oder zerrissen werden.

Die Unfallversicherung gilt weltweit -rund um die Uhr-, d. h. auch auf Reisen sind Sie gut abgesichert.


Um eine möglichst preiswerte Unfallversicherung zu finden, bietet sich ein Unfallversicherung Vergleich an, wo Senioren Tarife finden, die umfangreiche Assistance-Leistungen enthalten, da Senioren in der Regel nach einem Unfall mit anderen Problemen zu kämpfen haben, als beispielsweise Familien oder Kinder.
Für eine Kinderunfallversicherung hingegen bietet sich z. B. der Einschluss einer Beitragsbefreiung an, wenn ein Elternteil als Antragsteller arbeitslos wird oder verstirbt oder bei kleinen Kindern, die Folgen von Vergiftungen oder Insektenbisse.

Unfallversicherung Leistungen

Bleiben als Folge eines Unfalls gesundheitliche Einschränkungen zurück, erhalten Sie aus der privaten Unfallversicherung eine vereinbarte Kapitalsumme.

Eine vereinbarte monatliche Unfallrente wird allerdings meist erst ab einem Invaliditätsgrad von 50% gezahlt.

Unfallversicherung Alternative

Nach Möglichkeit sollte immer erst über den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nachgedacht werden, da in der Berufsunfähigkeitsversicherung nicht nur der Unfall, sondern auch Krankheiten mitversichert sind – allerdings gelten dafür andere Vorraussetzungen und Preise – da dieses Risiko für die Versicherungen erheblich größer ist.

Zusätzliche Einschlüsse

Zusatzleistungen können meistens gegen einen Aufpreis eingeschlossen werden:

  • Unfall Krankentageld
  • Unfall Krankenhaustagegeld
  • Genesungsgeld
  • Kosmetische Operationen
  • Bergungskosten
  • Todesfall

Unfallversicherung Versicherungssumme

Empfehlung: Sie sollten in der privaten Unfallversicherung mindestens das 3-fache Ihres Jahreseinkommens versichern.
Kinder sollten mit mindestens 100.000 €, besser noch mit 200.000 € versichert werden.

>>Unfallversicherung Vergleich

 

Wie fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 1 Average: 5]