Hundehaftpflicht

1. Juni, 2016 Tania Dählmann
Hundehaftpflicht
Hundehaftpflicht auf Versicherungsgeizkragen.de

Hundehaftplicht Online

Eine günstige Hundehaftpflicht für Senioren, für mehrere Hunde oder für Kampfhunde, welche Leistungen sind wirklich wichtig? Worauf achten?

Hundehaftpflicht für Kampfhunde oder Listenhunde

Angesichts verschiedener Beißatacken in der Vergangenheit, sah sich der Gesetzgeber gewzungen, die Hundehaftpflicht zu einer Pflichtversicherung werden zu lassen, damit Dritte, die dadurch zu Schaden kommen, entsprechend entschädigt werden können und nicht auf Ihren Schmerzensgeldforderungen sitzen bleiben.


Diese Beißatacken werden den sog. Kampfhunden oder auch Listenhunden, zugesprochen und somit gibt es eine Aufzählung, welche Hunde als Listenhunde bei der Versicherung geführt werden. Dies blieb nicht ohne Folgen: Viele Listenhunde wurden in der Hundeversicherung schlichtweg fast unbezahlbar, unserer Meinung nach völlig zu Unrecht. Denn wenn man sich die Beißstatistik der Großstädte anschaut, wird klar, dass in den wenigsten Fällen die Kampfhunderassen dafür verantwortlich sind, vielmehr sind es ausgerechnet die kleinen Hunderassen, die diese Liste sehr auffällig oft anführen. Aus diesem Grund stellt sich auch eigentlich überhaupt nicht die Frage, ob kleine Hunde überhaupt eine Hundehaftpflicht benötigen.

Hundehaftpflicht Leistungen

Die grundsätzlichen Leistungen der Hundehaftpflicht bestehen aus Schadensersatzleistungen an Dritte für:

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden

Die Versicherungssumme der Hundehaftpflicht sollte 5 Mio Euro nicht unterschreiten. Verschiedene Zusätze wie Mietsachsäden oder Forderungsausfalldeckung sind nicht unbedingt automatisch enthalten. Aber insbesondere die Forderungsausfalldeckung verdient eine gesonderte Beachtung; treffen doch gerade Hundebesitzer auf Ihren Spaziergängen auch auf andere Hundehalter oder auf Hunde, die ausgebüchst sind und gerade alleine Ihr Umfeld erkunden.


Man weiß nie, ob die dann aufeinandertreffenden Hunde sich gegenseitig riechen können. Schnell sieht man sich in einem Hundestreit verwickelt und greift unbedacht ein, um den eigenen Hund zu schützen. Nicht selten kommt es dann zu schwerwiegenden Verletzungen des Hundehalters und bleibt auf seinen Schmerzensgeldforderungen sitzen, wenn der andere Hund nicht haftpflichtversichert ist, oder der Hundehalter gar nicht erst ermittelt werden kann. In solchen Fällen springt die Forderungsausfalldeckung Ihrer eigenen Versicherung ein. Eine finanzielle Entschädigung oder etwaige Krankheitskosten werden von dieser übernommen.

Auch weitere Zusätze bedürfen einer genaueren Betrachtung:

Deckschäden – gewollt oder ungewollt, (kein) Leinenzwang, Schäden auf dem Hundeplatz und Schäden am oder beim Hundehüter, wenn der Hund mal von einer anderen Person betreut wird. Auch diese Zusätze werden nicht in jeder Hundehaftpflicht mit abgedeckt.

Hundehaftpflicht für Senioren

Senioren erhalten bei der Hundehaftpflicht oftmals einen Rabatt, der sich lohnen kann.

Hundehaftpflicht für mehrere Hunde

Hundehalter, die mehrere Hunde halten, wünschen sich auch hier einen Rabatt, den allerdings nur wenige Versicherungen gewähren. Hier sei nur kurz die Zwingerhaftpflicht der Uelzener genannt, die bei mind. 4 Hunden einen besonders günstigen Rabatt gewährt.

Was in Ihrem Fall eine günstige Hundehaftpflicht kosten kann, wird Ihnen unser Vergleichsrechner verraten.

>> Hundehaftpflicht Vergleich

 

War dieser Artikel für Sie verständlich?
[Total: 1 Average: 5]