Lebensversicherung

24. August, 2017 Tania Dählmann

Lebensversicherung Vergleich

Hier tummeln sich alle Arten von Lebensversicherungen, dazu gehören die Kapitallebensversicherung, die Risikolebensversicherung und die Berufsunfähigkeitsversicherung. Wichtig bei Neuabschluss: die wahrheitsgemäße Beantwortung aller Gesundheitsfragen. Bei Wechsel der bisherigen Lebensversicherung ist die Beitragsfreistellung der „alten“ Versicherung einer Kündigung derselbigen vorzuziehen, weil Sie mit der Auszahlung des Rückkaufswertes auf jeden Fall einen Teil Ihrer gezahlten Beiträge verlieren.


Kapitallebensversicherung

Kapitallebensversicherung
Kapitallebensversicherung

Altersvorsorge und Todesfallschutz in einem!

Nach wie vor, hat die Kapitallebensversicherung Ihre Berechtigung, obwohl die Renditen in den letzten Jahren gesunken sind. Die Kapitallebensversicherung vereint die Altersvorsorge gleichzeitig mit dem Todesfallschutz und wird sehr häufig vor allem dann eingesetzt, wenn es um eine Hausfinanzierung geht.

Bei der Kapitallebensversicherung, erhält man am Ende der Laufzeit seine Versicherungssumme ausgezahlt, wichtiger Schutz wie die Berufsunfähigkeitsversicherung kann ebenfalls integriert werden.

>> Kapitallebensversicherung


Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung
Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung ist eine reine Risikoversicherung, mit dem Vorteil, daß auch ein sehr hoher Todesfallschutz preisgünstig abgesichert werden kann. Diese Art von Lebensversicherung wird häufig bei einer Immobilienfinanzierung mit eingesetzt oder bei Familien mit Kind, als wichtige Absicherung für den Hauptversorger der Familie.

>> Risikolebensversicherung


Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Ihr Arbeitseinkommen während Ihres Erwerbslebens. Viele Berufstätige müssen vorzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden und müssen dann mit massiven Einkommenseinbußen leben, wenn Sie nicht mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung vorgesorgt haben.

>> Berufsunfähigkeitsversicherung

 

War dieser Artikel für Sie verständlich?
[Total: 0 Average: 0]